03/2020 | Digitale Steuerung der Stoma-Versorgung bringt Patienten und Kassen nur Vorteile


Zum 1. Juli 2020 hat die GWQ einen Vertrag geschlossen, der es Versicherten ermöglicht, ihre Stomaversorgung über eine App nahezu vollständig digital zu organisieren. Die App ermöglicht dem Versicherten die Bestellung, Beratung und Information im Rahmen der Stomaversorgung digital zu gestalten. Über ein Kommunikationstool haben Versicherte die Möglichkeit, jederzeit „24/7“ in Kontakt mit einem Hilfsmittelexperten zu treten. Zusätzlich ist sichergestellt, dass die Versicherten im Bedarfsfall durch qualifizierte Fachkräfte im häuslichen Umfeld betreut werden.

Eine Uploadfunktion ermöglicht das einfache, papierlose Weiterleiten von Unterlagen im Genehmigungsverfahren an die Krankenkasse. Die benötigte Liefermenge und die Lieferrhythmen kann der Versicherte ebenfalls jederzeit in der App einsehen und bei Bedarf flexibel anpassen, z. B. für den Fall eines urlaubsbedingten Ortswechsels. Die Produkte werden an den Wunschort geliefert. Ein ausbalanciertes Logistik- und Servicekonzept arbeitet im Hintergrund.

Leistungserbringer, die die Anforderungen an die mobile Applikation erfüllen, können diesem Vertrag über die GWQ beitreten.


Zur Übersicht