04/16 | HzV-Qualitätszirkel: Impulse zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des GWQ-HzV-Vertrags

Die Qualität auch der besten Verträge kann vor dem Hintergrund neuer Erkenntnisse, Ideen und Herausforderungen kontinuierlich verbessert werden. Die GWQ hat mit dem Ende September zum zweiten Mal durchgeführten HzV-Qualitätszirkel ein Forum geschaffen, das die Grundlage für einen ständigen Verbesserungsprozess legt und deshalb von zahlreichen Kundenkassen aktiv unterstützt wird: Rund 20 Vertreter von Krankenkassen waren am 22. September der Einladung der GWQ gefolgt, um gemeinsam mit den HzV-Experten der GWQ eine Bilanz des Erreichten zu ziehen und gemeinsam zu erarbeiten, wo und wie der GWQ-Hausarztvertrag weiter entwickelt oder verbessert werden kann.

Grundlage der Zwischenbilanz waren die Daten und Zahlen der Controllingberichte, weiterer Analysen und natürlich auch die Erfahrungen der Kassen im Tagesgeschäft. Obwohl mit den Regionen Nordrhein und Westfalen-Lippe erst zwei Regionen in die Auswertung des GWQ-Vertrags für 2015 einbezogen werden konnten, zeigte sich hier ein ausgewogenes Kosten-Nutzen-Verhältnis, insbesondere im Vergleich zur Regelversorgung.

Was Kassen und Versicherte von guter hausarztzentrierter Versorgung erwarten, war das Thema von fünf Arbeitsgruppen. In ihnen erarbeiteten die Teilnehmer des Qualitätszirkels Vorschläge, wie die HzV und in welchen Bereichen sie ergänzt bzw. weiter entwickelt werden kann. Dabei wurden bewusst keine Einschränkungen vorgegeben, die Kassenexperten sollten vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen ungefiltert Ideen und Vorschläge entwickeln. Ob und inwieweit diese umsetzbar sind oder den erhofften Nutzen bringen können, wird im Anschluss an die Veranstaltung analysiert.

Aufgrund der Rückmeldungen der Teilnehmer nach dem 2. HzV-Qualitätszirkel kann die Veranstaltungsreihe nun schon als „etabliert“ bezeichnet werden. Denn die Feedbackbögen der Teilnehmer wie persönliche Gespräche nach dem Workshop haben deutlich gemacht, dass sie sich den HzV-Qualitätszirkel als dauerhafte Einrichtung wünschen.


Zur Übersicht