11/14 | HzV-Roll-Out hat begonnen: Teilnehmerzahlen wachsen

Mit Beginn des 4. Quartals wurden die neuen GWQ-Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung planmäßig in den KV-Regionen Nordrhein und Westfalen-Lippe eingeführt. Damit wurde der bislang für 14 Betriebskrankenkassen und eine Innungskrankenkasse geltende Schiedsspruch abgelöst. Mittlerweile sind bereits 21 Krankenkassen den neuen GWQ-Verträgen für NRW beigetreten. Damit steht die „neue HzV“ rund 400.000 Versicherten im KV-Bezirk Nordrhein und 300.000 Versicherten im Bezirk Westfalen-Lippe offen. Diese Zahlen dürften sich aber noch erhöhen, weil weitere Kassen ihr Interesse an einem Beitritt bekundet haben.

Die nächsten Stufen des Roll-Outs folgen plangemäß und stoßen bereits jetzt auf ähnlich großes Interesse: Zum zweiten Quartal 2015 treten die GWQ-HzV-Verträge in Hamburg, Berlin, Rheinland-Pfalz und Hessen in Kraft, wobei der Vertrag für Hamburg schon vor dem Start von 21 Kassen „gebucht“ wurde.


Zur Übersicht