11/14 | GWQ vergibt Zuschläge der 10. Generikaausschreibung

Am 3. November hat die GWQ ServicePlus AG ihre 10. Generika-ausschreibung erfolgreich abgeschlossen.
Details

11/14 | Zwischenbilanz Schlafapnoe: Stolze Zahlen und Stopp für vermeintlich laute Geräte

Drei Monate nach Inkrafttreten der GWQ-Verträge zur Versorgung von Versicherten mit Schlafapnoe-Geräten hat das GWQ-Hilfsmittelteam eine erste Zwischenbilanz gezogen.
Details

11/14 | SeGel: Sinkende Preise und verbesserte Teilnehmerauswahl

Niedrigere Preise und eine genauere Zielgruppenausrichtung erhöhen ab Januar 2015 die Attraktivität des GWQ-Versorgungsprogramms SeGel.
Details

11/14 | HzV-Roll-Out hat begonnen: Teilnehmerzahlen wachsen

Mit Beginn des 4. Quartals wurden die neuen GWQ-Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung planmäßig in den KV-Regionen Nordrhein und Westfalen-Lippe eingeführt.
Details

11/14 | Reha: Steuerungskonferenzen sorgen für mehr Effizienz durch Zusammenarbeit der Kassen

Gemeinsam steuern, gemeinsam gewinnen – so könnte man die Aufgabe der Steuerungskonferenzen beschreiben, bei der die GWQ und die Reha-Kundenkassen daran arbeiten, Wirtschaftlickeitsreserven der Verträge gemeinsam zu erschließen und die Verträge bedarfsgerecht weiter zu entwickeln bzw. zu ergänzen.
Details

11/14 | GWQ-AuditService: Gemeinsam Verwaltungskosten senken

Mit einer neuen Dienstleistung demonstriert die GWQ, wie sie durch die Bündelung der Interessen ihrer Kunden für mehr Wirtschaftlichkeit bei gesetzlich vorgesehenen Routineaufgaben sorgt: Mit dem Produkt AuditService können Krankenkassen eine genauso wichtige wie aufwändige Pflichtaufgabe des Datenschutzes effizient und gesetzeskonform an die GWQ delegieren und dabei von der Zusammenarbeit mit anderen GWQ-Kundenkassen profieren.
Details

11/14 | Erste Regionalkonferenz zeigt: Bundeseinheitliche HzV-Verträge der GWQ werden von Kassen und Hausärzten begrüßt

Mit dem neuen Veranstaltungsformat der Regionalkonferenzen hat die GWQ ein Forum geschaffen, in dem Kassen, GWQ und Vertragspartner gemeinsam – und unter Berücksichtigung der regionalen Situation – diskutieren, wie die Möglichkeiten von Versorgungsverträgen erfolgreich und effizient (weiter) entwickelt werden können.
Details