04/19 | GWQ erteilt 180 Zuschläge für ihre 20. Generikaausschreibung

Die GWQ ServicePlus AG hat am 19. August 2019 die Zuschläge für ihre mittlerweile 20. Generika-Ausschreibung vergeben. Durch die am 1. Januar 2020 in Kraft tretenden Verträge erhalten 38 teilnehmende Krankenkassen für die Versorgung ihrer (rund 7,2 Millionen) Versicherten mit insgesamt 88 Wirkstoffen sehr gute Rabattkonditionen.
Details

04/19 | Mehr Wirtschaftlichkeit bei Innovationen durch neue Open-House-Verträge der GWQ

Die wirtschaftliche Versorgung von Versicherten der GWQ-Kunden mit innovativen und noch patentgeschützten Medikamenten war auch im dritten Quartal dieses Jahres ein Arbeitsschwerpunkt des GWQ-Arzneimittelmanagements. Zu den aktuellen Erfolgen des Bereichs gehören unter anderem attraktive Open-House-Verträge zu einem Wirkstoff, dem ein beträchtlicher Zusatznutzen bei der Behandlung erwachsener Patienten mit Atopischer Dermatitis attestiert wird.
Details

04/19 | Achtsamkeit & Stressprävention mit 7Mind: Erste App der GWQ smarter health-Plattform

Bei der Umsetzung ihrer digitalen Strategie hat die GWQ den nächsten Gang eingelegt. Während das DVG (Digitale-Versorgung-Gesetz) Startups mit ihren Gesundheitsapps den Zugang zur GKV erst noch erleichtern will, unterstützt die GWQ schon heute den schnellen Marktzugang qualitativ hochwertiger und wirtschaftlich interessanter Apps. Unter dem Dachnamen „smarter health“ entwickelt die GWQ eine Plattform, auf der digitale Versorgungslösungen innovativer Anbieter zusammengestellt werden.
Details

04/19 | Fünf Jahre HzV in NRW: Akzeptiert und erfolgreich durch eine dynamische Weiterentwicklung

Was bei der bundesweiten Einführung vor 10 Jahren noch als Klotz am Bein der Krankenkassen gesehen wurde, ist längst Stützpfeiler einer wohnortnahen und hochwertigen Grundversorgung geworden – die hausarztzentrierte Versorgung, kurz HzV.
Details

04/19 | Regionalkonferenzen: Die vielfältige Welt des GWQ-Arzneimittelmanagements

Mit dem denkbar breiten Leistungsspektrum des GWQ-Arzneimittelmanagements stand bei der 6. Runde der Regionalkonferenzen ein ebenso interessantes, wie für alle Kassen wichtiges Themenfeld im Blickpunkt.
Details

04/19 | 10. Berliner Symposium der GWQ: Kostenexplosion durch Onkologika ist keine Gefahr für die GKV-Finanzen

Die Referenten des 10. Berliner Symposiums waren sich einig: Die Kosten für die neue Generation personalisierter Krebsmedikamente sind enorm. Nach Einschätzung von Krankenkassen und Verbänden wird sie sogar zu einer Kostenexplosion führen. Steigende Ausgaben erwarten auch Politik und Exekutive, die aber, so die beruhigende Position von Sprechern des Bundesgesundheitsministeriums und des Gesundheitsausschusses des Bundestags, keine ernsthafte Gefährdung der GKV-Finanzlage bedeuten.
Details

04/19 | Finanzspritze für neue Teleärzte: NRW fördert Anschaffungskosten der Hardware

Zu der verbesserten Vergütung kommt nun eine Investitionsförderung: Es wird für Hausärzte in Nordrhein-Westfalen immer attraktiver, als HzV-Anbieter, Patienten auch durch telemedizinische Leistungen zu versorgen.
Details