02/2022 | Neuer GWQ-Aktionär: Interview mit den Vorständen der Mobil Krankenkasse


Seit dem 31.03.2022 ist die Mobil Krankenkasse neuer Anteilseigner der GWQ. Wir freuen uns, dass wir die Mobil Krankenkasse als 31. Aktionär in unserer Aktionärsgemeinschaft begrüßen können. Bereits seit 2009 gehört die Mobil Krankenkasse zu den treuen GWQ-Kunden und nutzt unsere Leistungen und Produkte in den Bereichen Arzneimittel, HzV, Versorgungsmanagement, Innovationsfonds und Pflege.

Lesen Sie im Interview mit Mario Heise, Vorstandsvorsitzender der Mobil Krankenkasse, und Wolfram Otto-von Barby, Vorstand der Mobil Krankenkasse, welche Motive den Ausschlag für den Wechsel von der Kunden- auf die Gesellschafterseite gegeben haben.

GWQamPuls: Die Mobil Krankenkasse ist seit 2009 Kunde der GWQ ServicePlus AG. Was hat Sie dazu bewogen, nun auf die Aktionärsseite zu wechseln?

Mario Heise: Wir nutzen seit über zehn Jahren verschiedene Leistungen und Services der GWQ und sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Neben den vielen Produkten zur Verbesserung von Qualität und Effizienz in der Versorgung unserer Versicherten bietet die GWQ auch in den Bereichen Digitalisierung und E-Health, die wir bei der Mobil Krankenkasse bereits seit Längerem vorantreiben, stetig neue Impulse. Wir legen Wert auf nachhaltig erfolgreiche und verlässliche Partnerschaften, eine engere Verbindung mit der GWQ ist aus strategischer Sicht nur konsequent.

Wolfram Otto-von Barby: Die Mobil Krankenkasse ist stark innovationsgetrieben. Wir wollen unseren Versicherten beste Leistungen und auch weiterhin einen fairen Beitragssatz bieten sowie die Verwaltungskosten schlank halten. Ergänzend zur Verbesserung der Versorgungsqualität unserer Versicherten ist die stärkere Verzahnung mit einem erfolgreichen und spezialisierten Dienstleistungsunternehmen wie der GWQ ein weiterer Baustein, um auch in den Bereichen Digitalisierung und E-Health Synergien zu heben.

GWQamPuls: Welche Aspekte in der Zusammenarbeit mit der GWQ sind für Ihre Zufriedenheit ausschlaggebend?

Mario Heise: Wir erleben auf der Seite der GWQ ein engagiertes und agiles Team aus hoch spezialisierten Fachleuten, die uns mit Dienstleistungen, Vorsorgeprogrammen und Verträgen an vielen Stellen entlasten. Auch im Hinblick auf die Digitalisierung hat die GWQ gerade in den letzten beiden Jahren innovative Lösungen präsentiert und gefördert, mit denen wir die Versorgung unserer Versicherten weiter optimieren können. Diese Verbindung aus Dienstleistungsorientierung und Innovationskraft ist für uns überzeugend.

GWQamPuls: Wo sehen Sie die größten Herausforderungen für gesetzliche Krankenkassen in den kommenden Jahren?

Wolfram Otto-von Barby: Es wird vor allem darum gehen, die Folgen der Pandemie für den Gesundheitssektor und die Versicherten so gut wie möglich zu bewältigen. Ein wichtiger Punkt für die Versicherten, aber natürlich auch für die Krankenkassen und den gesamten Gesundheitssektor, wird es sein, dabei die Kosten im Griff zu behalten. Angesichts der globalen Entwicklungen, etwa in puncto Lieferketten, ist auch die Sicherstellung einer hochwertigen Arzneimittelversorgung bedeutsam. Und auch im Pflegebereich warten große Herausforderungen auf uns alle.

Mario Heise: Zu den übergeordneten Themenfeldern zählen natürlich auch die Digitalisierung sowie das Thema Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit ist das Thema unserer Zeit. Gemäß unserem Claim ‚Nachhaltig gesund‘ helfen wir unseren Versicherten, achtsam und eigenverantwortlich mit sich und ihrer Gesundheit umzugehen. Für die Versicherten wird diese Nachhaltigkeit insbesondere bei unseren Leistungen, die auf Vorsorge und Prävention abzielen, wahrnehmbar. Das können Impfungen sein, Gesundheitskurse und Gesundheitsreisen bis zu klassischen Vorsorgeuntersuchungen.

GWQamPuls: Was bereitet Ihnen mit Blick auf die Zukunft die größten Sorgen?

Mario Heise: Wir leben in turbulenten Zeiten, die geprägt sind von Komplexität und Unsicherheit. Der weitere Verlauf der weltweiten Pandemie und der Krieg in der Ukraine, um nur die größten Krisenherde zu nennen, bergen viele Unwägbarkeiten, die auf nahezu alle Wirtschafts- und Lebensbereiche ausstrahlen. Wir versuchen uns bestmöglich auf den kontinuierlichen Wandel einzustellen, um fokussiert zu agieren und einen sicheren Rahmen zu bieten. So verstehen wir unseren Auftrag gegenüber unseren Versicherten und richten unsere Leistungen konsequent am Versichertenwohl und den individuellen Bedürfnissen aus. Mit diesem Ansatz scheinen wir richtig zu liegen. Aus Sicht von Kundinnen und Kunden in Deutschland zeichnet sich die Mobil Krankenkasse durch ein „sehr starkes nachhaltiges Engagement“ aus, wie das Ergebnis einer jüngst durchgeführten Studie zeigt.

 

Die Mobil Krankenkasse ist bereits seit 2009 Kundenkasse der GWQ. Die rund 1.700 Mitarbeitenden an den Standorten Celle, Hamburg, Hannover, Magdeburg, München und Neu-Isenburg betreuen rund 1 Million Versicherte. Die Mobil Krankenkasse ist bundesweit geöffnet und gehört zu den Top 20 im System der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Weitere Informationen zur Mobil Krankenkasse unter mobil-krankenkasse.de.


Zur Übersicht

03/2022 | Produktneubeitritte: Innovative Produktlösungen auf dem Vormarsch

Details

03/2022 | GWQ-Hauptversammlung: Kerngeschäft und digitale Geschäftsfelder weiter ausgebaut

Details

03/2022 | Umgezogen: GWQ-Firmenzentrale jetzt in Düsseldorf Oberkassel

Details

03/2022 | GWQ-E-Health-Angebot: Vertragsneuerungen bei 7Mind und Keleya sowie Projektstart von medicalmotion

Details

03/2022 | Arzneimittel-Richtlinie: GWQ empfiehlt Austauschbarkeit von Biologika in der Apotheke

Details

03/2022 | Versorgungsqualität: So bewerten Versicherte die Versorgung mit „Aufsaugenden Inkontinenzhilfen“

Details

03/2022 | Hausarzt+ Rekord: Mehr als 6.000 teilnehmende Ärzte

Details

03/2022 | #HealthDataDive: Mit Health Data Analytic gegen Asthma oder Leukämie

Details

03/2022 | Managed Care: BMC-Kongress 22 rückt Patient:innenzentrierung in den Fokus

Details

Zur Übersicht