02/2022 | Patentarzneimittel: Kosteneinsparungen durch neue Rabattverträge


Das Arzneimittelteam der GWQ konnte kürzlich gleich zwei neue Rabattverträge für Präparate von Pfizer und UCB abschließen. Damit erschließt die GWQ allen teilnehmenden Krankenkassen weitere Einsparungspotenziale in wachsenden Märkten.

Beim Rabattvertrag mit dem Pharmaunternehmen Pfizer Pharma GmbH geht es um das Präparat CIBINQO® (Wirkstoff: Abrocitinib) zur Behandlung von atopischer Dermatitis AD (atopisches Ekzem, Neurodermitis).

AD gilt als die häufigste chronische Hauterkrankung, die in allen Lebensphasen auftreten kann. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Heterogenität der Erkrankung, welche individuelle Therapiekonzepte erfordert. Neue zielgerichtete Therapien mit Antikörpern und Januskinase (JAK) Inhibitoren haben das Potenzial, bestehende Therapielücken zu schließen. CIBINQO® zeigt gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie DUPIXENT® gute klinische Daten und könnte auf Dauer - u. a. auch durch die patientenfreundlichere orale Darreichungsform – für neue Verhältnisse bei den Marktanteilen sorgen.

Ein weiterer Rabattvertrag konnte mit der UCB Pharma GmbH für das Präparat BIMZELX® zur Behandlung abgeschlossen werden. Das IgG1-Antikörper Bimekizumab BIMZELX® von UCB ist ein weiteres Biologikum zur Behandlung von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis (Schuppenflechte). Das Therapeutikum inhibiert spezifisch und direkt zwei entscheidende Entzündungsmediatoren (IL-17A als auch IL-17F). Im Rahmen des Nutzenbewertungsverfahrens gem. § 35a SGB V konnte gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie für Erwachsene mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, für die im Rahmen einer erstmaligen systemischen Therapie eine konventionelle Therapie nicht infrage kommt, ein Hinweis für einen geringen Zusatznutzen ausgemacht werden.

Auf Basis der Erhaltungsdosis liegen die Jahrestherapiekosten mit BIMZELX® unterhalb der Kosten einer Behandlung mit STELARA® (Ustekinumab). Durch den Rabattvertrag zu BIMZELX® können somit nun auch die Arzneimittelausgaben im Indikationsgebiet der Plaque-Psoriasis verringert werden.

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.


Zur Übersicht

03/2022 | Produktneubeitritte: Innovative Produktlösungen auf dem Vormarsch

Details

03/2022 | GWQ-Hauptversammlung: Kerngeschäft und digitale Geschäftsfelder weiter ausgebaut

Details

03/2022 | Umgezogen: GWQ-Firmenzentrale jetzt in Düsseldorf Oberkassel

Details

03/2022 | GWQ-E-Health-Angebot: Vertragsneuerungen bei 7Mind und Keleya sowie Projektstart von medicalmotion

Details

03/2022 | Arzneimittel-Richtlinie: GWQ empfiehlt Austauschbarkeit von Biologika in der Apotheke

Details

03/2022 | Versorgungsqualität: So bewerten Versicherte die Versorgung mit „Aufsaugenden Inkontinenzhilfen“

Details

03/2022 | Hausarzt+ Rekord: Mehr als 6.000 teilnehmende Ärzte

Details

03/2022 | #HealthDataDive: Mit Health Data Analytic gegen Asthma oder Leukämie

Details

03/2022 | Managed Care: BMC-Kongress 22 rückt Patient:innenzentrierung in den Fokus

Details

Zur Übersicht