02/2021 | Innovationsnetzwerk: GWQ sichert sich Poleposition für digitale Gesundheitsanwendungen


Digitale Gesundheitsanwendungen werden in den kommenden Jahren weiter an Dynamik zulegen. Um am Puls dieser Entwicklung zu sein, kooperieren wir unter anderem seit einigen Monaten auch mit dem internationalen Netzwerk 5-HT Digital Hub Chemistry & Health (lesen Sie dazu auch den Beitrag in GWQamPuls 01/2021).

5-HT ist Teil der Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und unterstützt Unternehmen der Chemie- und Gesundheitsbranche bei der Realisierung digitaler Innovationen. Neben weiteren renommierten Unternehmen aus der Gesundheitsbranche ist die GWQ nun auch im jüngst etablierten „Fachbeirat Gesundheit“ des 5-HT Digital Hub vertreten. Der Fachbeirat berät die Geschäftsführung des 5-HT Digital Hub bei fach- und branchenspezifischen Fragestellungen. Für Fragestellungen aus dem Chemiesektor, dem zweiten Unternehmensschwerpunkt, steht ein weiterer Fachbeirat bereit.

„Wir haben uns über die Einladung in den „Fachbeirat Gesundheit“ des digitalen Innovationsnetzwerkes gefreut und mussten nicht lange überlegen. Bereits die Kooperation mit dem Digital Hub bringt uns in eine Poleposition für die Entwicklung digitaler Gesundheitsanwendungen. Durch die Beteiligung im „Fachbeirat Gesundheit“ können wir nun unsere Expertise sowie die Interessen unserer Kunden und Aktionäre noch besser einbringen“, erläutert Oliver Harks, GWQ-Bereichsleiter Versorgungsmanagement.

Hier finden Sie Informationen zum Netzwerk


Zur Übersicht