02/2021 | Neue Impulse: HEALTH INSURANCE HACK&CON


Anfang September 2021 trafen sich Teilnehmer:innen aus Krankenkassen, Start-ups, Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, Beratung und Forschung beim dritten HEALTH INSURANCE HACK&CON in Leipzig. Das innovative Kongressformat, das in diesem Jahr mit einen 2G Hygiene-Konzept umgesetzt wurde, beinhaltete einen Hackathon zur Entwicklung von Ideen und Konzepten für die Gesundheitsversorgung und Versichertenzufriedenheit, einen Expertenkongress sowie ein Workshopprogramm und die „Nacht des Scheiterns“ mit Beispielen für eine bewusste Fehlerkultur und den Umgang mit Learnings.

Wir waren mit vier Teilnehmer:innen und einem Infostand dabei. Unter anderem konnten wir unser agil entwickeltes digitales Produkt „hello Hilfsmittel“ im Workshopprogramm präsentieren und in der „Nacht des Scheiterns“ unsere Erfahrungen als agiles Dienstleistungsunternehmen im produktiven Umgang mit Learnings teilen. Zudem konnten wir unsere Expertise in zwei Hackathon-Teams bei der Entwicklung neuer Ideen und Konzepte einbringen.

Während des dreitägigen Hackathons formierten sich elf Teams mit insgesamt ca. 80 Teilnehmenden, die über 40 Stunden an aktuellen Herausforderungen der Krankenversicherung arbeiteten. Dazu konnten die sechs offiziellen Partnerkassen des Events jeweils zwei Fragestellungen einbringen, die von den Teams anschließend gelöst werden sollten. Eine der diesjährigen Partnerkassen war unsere Aktionärskasse, die SBK Siemens-Betriebskrankenkasse. Franziska Beckebans, Bereichsleiterin Kundenmanagement und Versorgung der SBK gehörte zudem der Hackathon-Jury an.

Die besten Lösungsansätze wurden am Ende von der insgesamt sechsköpfigen Jury prämiert. Die Siegerteams erhielten jeweils Pokale und Urkunden sowie ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Prämierte Lösungsansätze
In der Kategorie „Größter Nutzen für die Versicherten“ sicherte sich das Team zur Fragestellung „GKV Online – der perfekte (Self-) Service für Versicherte“ den ersten Preis. Konzipiert wurde eine hybride Lösung aus personalisiertem Kundenbereich in der Krankenkassen-App mit situativem Einbezug eines persönlichen Ansprechpartners.

Als „Innovativste Lösung“ setzte sich ein Ansatz zur Integration von Nachhaltigkeitskriterien in eine Krankenkassen-Bonus-App durch. Ein vorgeschaltetes „EcoBoard“ ermöglicht es, ökologische Trendthemen zu identifizieren und nachhaltiges Verhalten laufend in das Bonusprogramm einzubinden und zu honorieren.

Mit dem Preis für das „Beste gesundheitsökonomische Konzept“ wurde ein Prädiktionsmodell zur Vorhersage von Asthma-Anfällen auf Basis eines anonymisierten Datensatzes ausgezeichnet.

Den Publikumspreis erhielt das Team „MyBoni“ mit einer Lösung für eine kassenübergreifende Bonus-App.

Die vierte Auflage des Hackathons ist bereits für das kommende Jahr geplant. Unser Team wird wieder mit dabei sein.

Weitere Infos


Zur Übersicht