Datenschutz: Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Bewerbung bei der GWQ ServicePlus AG


HINWEISE ZUM DATENSCHUTZ IM RAHMEN DER BEWERBUNG BEI DER GWQ SERVICEPLUS AG/ DATENSCHUTZERKLÄRUNG nach den Artikeln 13 und 14 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die GWQ ServicePlus AG (im Folgenden auch als „GWQ“ oder „wir“ bzw. „uns“ bezeichnet; unsere detaillierten Kontaktinformationen finden Sie im nachfolgenden Abschnitt „KONTAKT UND DATENVERANTWORTLICHE“ innerhalb dieser Datenschutzerklärung) freut sich, dass Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Team interessieren und sich bei uns bewerben möchten. Datenschutz und Datensicherheit sind für uns selbstverständlich und von größter Bedeutung. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie deshalb ausführlich über unseren Umgang mit Ihren personenbezogen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahren bei der GWQ.

Als Betroffener der Datenverarbeitung haben Sie jederzeit das gesetzliche Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO) sowie die Rechte auf Löschung (Art. 17 DSGVO) und Berichtigung (Art. 16 Satz 1 DSGVO) z.B. falscher Daten und ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Einzelheiten dazu entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Abschnitt „IHRE RECHTE ALS BETROFFENER“ innerhalb dieser Datenschutzerklärung. Unter Umständen können wir Ihre Bewerbung bei einer Löschung oder Sperrung Ihrer Daten jedoch nicht mehr berücksichtigen und auch eine Nutzung unseres Bewerbungsportals ist dann ggfs. nicht mehr möglich.

1. GELTUNGSBEREICH
Diese Datenschutzerklärung gilt für das gesamte Bewerbungsverfahren und damit auch für das Bewerbungsportal der GWQ ServicePlus AG, welches unter der URL https://www.gwq-serviceplus.de/karriere abrufbar ist.

Ergänzend zu dieser Datenschutzerklärung gelten bei Bewerbungen, die Sie online über unser Bewerberportal oder per E-Mail bei uns einreichen, unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz bei der GWQ ServicePlus AG Gesellschaft für Wirtschaftlichkeit und Qualität bei Krankenkassen und auf den Websites der GWQ ServicePlus AG, die jederzeit unter der URL https://www.gwq-serviceplus.de/datenschutz abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden kann und mit der wir Sie darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unseren Websites erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

2. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?
Diese Erklärung bezieht sich auf personenbezogene Daten oder personenbeziehbare Daten über Sie, anhand derer Sie identifiziert werden können. Wir beziehen uns in dieser gesamten Erklärung auf diese Daten als „personenbezogene Daten“ oder kurz auf „Daten“. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, persönliche oder sachliche Verhältnisse über Sie zu erfahren (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse). ” Darüber hinaus gibt es „besondere Kategorien” besonders vertraulicher und schützenswerter personenbezogener Daten, wie z.B. personenbezogene Daten in Bezug auf Gesundheit/Krankheiten oder ethnische Herkunft, die einen höheren Schutzgrad erfordern. Daten, bei denen die Identität entfernt wurde (anonyme Daten), zählen nicht zu den personenbezogenen Daten.

3. DATENVERARBEITUNG IM RAHMEN DES BEWERBUNGSVERFAHRENS BEI DER GWQ
Im Einzelnen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bei der GWQ unter Umständen wie folgt genutzt:

3.1. ALLGEMEINES UND VERARBEITUNGSZWECKE
Im Bereich Jobs / Karriere unter https://www.gwq-serviceplus.de/karriere finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen, auf die Sie sich bei uns bewerben können und weitere Informationen zur Mitarbeit in unserem Team. Natürlich freuen wir uns auch über Ihre Initiativbewerbung ohne aktuelle Stellenausschreibung.

Sofern Sie sich für eine berufliche Karriere bei der GWQ interessieren, haben Sie die Möglichkeit, sich online bei uns zu bewerben. Hierfür können Sie uns Ihrer Bewerbung über das auf unserer Webseite unter der URL https://www.gwq-serviceplus.de/karriere/stellenangebote verfügbare GWQ-Bewerbungsportal, übermitteln.

Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen, sind grundsätzlich freiwillige Angaben und richten sich nach dem Umfang und nach der Art Ihrer Bewerbung bzw. der in unserem Unternehmen ausgeschriebenen Stelle. Es unterliegt generell Ihrer freien Entscheidung, welche Daten Sie uns dabei mitteilen. Ohne bestimmte, im Einzelfall bzw. nach der Stellenausschreibung erforderliche Angaben können wir Ihre Bewerbung allerdings unter Umständen nicht berücksichtigen. Die Erforderlichkeit bestimmter Angaben entnehmen Sie bitte ggfs. der Stellenausschreibung, auf die Sie sich bewerben möchten.

Wir nutzen alle von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen Daten, um Ihre Bewerbung in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle oder u.U. sonstige freie Stellen zu prüfen und um aufgrund Ihrer Bewerbung auch persönlich in Kontakt zu Ihnen zu treten zu können sowie ggf. zur Anbahnung eines möglichen Arbeitsverhältnisses. Zu anderen Zwecken werden Ihre Bewerbungsdaten nicht verwendet. Schließen wir nach einer erfolgreichen Bewerbung einen Anstellungsvertrag mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Begründung und der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Mitarbeiter bei der GWQ werden wir Sie in diesem Fall gesondert informieren. Soweit wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen können, werden Sie hierüber nach Abschluss des Bewerbungsprozesses informiert.

Mit Ihrer Bewerbung und Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bekunden Sie Ihr Interesse an einer Beschäftigung und stellen der GWQ Ihre persönlichen Daten zu diesem Zweck zur Verfügung. Sie erklären damit gleichzeitig Ihr Einverständnis, dass wir Ihre uns dafür zur Verfügung gestellten Daten zu diesem Zwecken speichern und verarbeiten.

Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind die des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. § 26 BDSG (wonach die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen – hier auf den Abschluss eines Arbeitsvertrags mit Ihnen gerichtet – erlaubt ist) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt).

3.1.1. EINWILLIGUNG ZUR DAUERHAFTEN SPEICHERUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN ZU BEWERBUNGSZWECKEN
Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung leider augenblicklich nicht berücksichtigen können, haben Sie optional die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsdaten dauerhaft in unserer Bewerberdatenbank speichern zu lassen, damit wir bei zukünftigen auf Ihr Stellen- bzw. Bewerbungsprofil passenden freien Stellen erneut auf Sie zurückkommen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.

Zu diesem Zweck bitten wir Sie, uns zusätzlich und freiwillig die folgende Einwilligung zur entsprechenden Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen, indem Sie uns den folgenden Text zusammen mit Ihrer E-Mail (oder nachträglich dazu) per E-Mail übersenden.

Sie erklären sich dann damit einverstanden, dass wir die von Ihnen im Rahmen dieser Bewerbung übermittelten Dokumente sowie die hierzu weitere im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemachten Angaben dauerhaft in einer Bewerberdatenbank speichern, um ggf. in Zukunft auf Sie zukommen zu können, wenn eine auf Ihr Bewerbungs-Profil passende Stelle zu besetzen ist:

Erklärung zur Einwilligung in die verlängerte Speicherung von Bewerbungsdaten bis auf Widerruf
Für den Fall, dass meine Bewerbung im Augenblick nicht berücksichtigt werden kann, bin ich ausdrücklich damit einverstanden, dass die GWQ ServicePlus AG die von mir im Rahmen dieser Bewerbung gemachten Angaben sowie ggfs. im Rahmen meiner Bewerbung übermittelte, weitere Dokumente für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren nach meiner Bewerbung in ihrer Bewerberdatenbank speichert, um ggf. in dieser Zeit auf mich zukommen zu können, wenn eine auf mein Bewerbungs-Profil passende Stelle zu besetzen ist.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung zur verlängerten Speicherung meiner Bewerbungsdaten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann, hierzu genügt eine E-Mail an: Bewerbung@gwq-serviceplus.de. Besondere Gebühren (über die regelmäßigen Übermittlungsgebühren meines Internet- oder Telefonanbieters hinaus) fallen hierbei nicht an.

Soweit wir Ihre Bewerbung im Augenblick nicht berücksichtigen können, werden Sie hierüber nach Abschluss des Bewerbungsprozesses informiert. Ebenso kommen wir unaufgefordert auf Sie zurück, wenn sich nach der Absage eine andere Anstellungsmöglichkeit für Sie bei der GWQ ergeben könnte. Ihre Bewerbungsdaten speichern wir zu diesen Zwecken maximal für einen Zeitraum von 24 weiteren Monaten und löschen diese nach Ablauf dieser Zeit automatisch, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen.

Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind die des Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO bzw. § 26 BDSG (wonach die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen – hier auf den Abschluss eines Arbeitsvertrags mit Ihnen gerichtet – erlaubt ist) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt).

3.1.2. WIDERRUF IHRER EINWILLIGUNG
Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer Bewerbungsdaten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, hierzu genügt eine E-Mail an: Bewerbung@gwq-serviceplus.de. Besondere Gebühren (über die regelmäßigen Übermittlungsgebühren Ihres Internet- oder Telefonanbieters hinaus) fallen nicht an. Ihre Daten werden dann aus unserer Bewerberdatenbank gelöscht; sofern eine Löschung nicht möglich ist, tritt anstelle der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Ihre Bewerbung können wir in diesem Fall nicht mehr berücksichtigen.

3.2. AUFTRAGSVERARBEITUNG DURCH DIE PERBIT SOFTWARE GMBH
Die im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelten Daten werden per TLS-Verschlüsselung übertragen und in einer Datenbank gespeichert. Diese Datenbank wird von der Perbit Software GmbH, Siemensstraße 31, 48341 Altenberge, welche eine Personalverwaltungs- und Bewerbermanagement-Software anbietet (https://www.perbit.com/impressum.htm) betrieben, die dieses Datenbanksystem anbietet, administriert und wartet und Ihre personenbezogenen Daten dabei nach unseren Weisungen zur Durchführung dieser Tätigkeiten und im Rahmen der genannten Verarbeitungszwecke in unserem Auftrag verarbeitet.

Die GWQ bleibt hierbei für die Verarbeitung der Bewerbungsdaten verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO und die Perbit Software GmbH ist in diesem Zusammenhang unser Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Grundlage für die Verarbeitung in unserem Auftrag durch die Perbit Software GmbH ist ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung zwischen uns als verantwortliche Stelle und der Perbit Software GmbH. Mit diesem Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO haben wir die Perbit Software GmbH und deren Mitarbeiter verpflichtet, Ihre Daten streng vertraulich zu behandeln, sie zu schützen, sie ausschließlich für unsere Zwecke zu verarbeiten und sie insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben oder für sonstige Zwecke zu verwenden sowie die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung dieser Services vollständig umzusetzen.

3.3. KONTAKT UND SUPPORT
Allgemeine Anfragen und Kontaktwünsche können Sie jederzeit über unser Kontaktformular unter https://www.gwq-serviceplus.de/kontakt/kontaktanfrage oder per E-Mail an info@gwq-serviceplus.de an uns richten. In diesem Fall nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich um Ihre Anfragen zu Ihrer Zufriedenstellung zu beantworten. Es unterliegt generell Ihrer freien Entscheidung, welche Daten Sie uns dabei mitteilen. Ohne bestimmte, im Einzelfall erforderliche Angaben können wir allerdings Ihren Kontaktwunsch unter Umständen nicht erfüllen.

Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind die des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt).

4. QUELLEN FÜR PERSONENBEZOGENE DATEN UND ERHEBUNG VON DRITTEN

4.1. Wir erheben und erlangen Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise aus verschiedenen Quellen, einschließlich folgender:

4.1.1. Von Ihnen;
4.1.2. Von öffentlichen Stellen, wie z.B. dem Einwohnermeldeamt (polizeiliches Führungszeugnis und ggfs. Arbeitserlaubnis) und der Agentur für Arbeit.
4.1.3. Von unserem Bewerbungsportal und unseren Websites;
4.1.4. Von Personalvermittlern, einschließlich Arbeitsvermittlungsagenturen;
4.1.5. Von Zuständigen für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (Betriebsarzt und Beauftragter für die Arbeitssicherheit);
4.1.6. Von ehemaligen Arbeitgebern und von Referenzgebern.

4.2. Des Weiteren erstellen wir personenbezogene Daten über Sie, wie z.B. Beurteilungsunterlagen.

5. DATENWEITERGABE
Wenn diese Fälle nicht innerhalb dieser Datenschutzerklärung aufgeführt sind, werden wir Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen oder vermarkten, noch aus sonstigen Gründen weitergeben.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche, vorherige Einwilligung erfolgt neben den anderen in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen nur in folgenden Fällen:

  • Wenn wir (erkennbar) im Auftrag unserer Kunden tätig sind und Ihre Anfrage oder Ihr Anliegen und die im Zusammenhang damit übermittelten Daten das Verhältnis zwischen Ihnen und unseren Kunden betreffen;
  • Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen bzw. missbräuchlichen Nutzung unserer Webseiten oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.
  • Eine Weitergabe an zur Berufsverschwiegenheit verpflichtete Dritte kann dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung der Vertragsbedingungen oder anderer Vereinbarungen sowie unserer Ansprüche aus Verträgen, die Sie mit uns geschlossen haben, erforderlich ist. 

Rechtliche Grundlagen für die Datenübermittlung sind die Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlauben.

6. AUFTRAGSVERARBEITUNG 
Ihre personenbezogenen Daten können in unseren o.g. Interessen und in unserem Auftrag auch von externen Dienstleistern („Auftragsverarbeitern“) verarbeitet werden. Wir stützen uns auf zuverlässige Dienstleister, die eine Reihe von Geschäftsabläufen in unserem Auftrag durchführen und stellen diesen lediglich die Informationen zur Verfügung, die sie haben müssen, um die Dienstleistungen zu erbringen, und wir verlangen, dass sie Ihre personenbezogenen Daten für keine sonstigen Zwecke nutzen. Wir unternehmen stets sämtliche Anstrengungen, um zu gewährleisten, dass sämtliche Dienstleister, mit denen wir zusammenarbeiten, Ihre personenbezogenen Daten schützen. Wir wählen unsere Dienstanbieter sorgfältig aus und fordern von diesen, dass sie angemessen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Wir können beispielsweise folgende Unternehmen mit Dienstleistungen beauftragen, für welche die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist:

  • Dritte, die uns dabei unterstützen und helfen, Digital- und E-Commerce-Dienstleistungen zu erbringen, u. a. CRM, Web-Analytik und Suchmaschine und Tools zur Pflege von Nutzerinhalten;
  • Werbe-, Marketing-, Digital- und Soziale-Medien-Agenturen, um uns bei Werbe-, Marketing- und Kampagnenaktionen zu unterstützen, deren Wirksamkeit zu analysieren und Ihre Kontaktanfragen und Fragen zu verwalten;
  • Dritte, die uns dabei unterstützen und helfen, IT-Dienstleistungen zu erbringen, u. a. Plattformanbieter, Hosting-Dienste, Wartung und Support für unsere Datenbanken sowie unsere Software und Anwendungen, die Daten über Sie enthalten (solche Dienste umfassen in manchen Fällen einfach den Zugriff auf Ihre Daten, um die gewünschte Aufgabe zu erfüllen);

Wir haben mit allen unseren Auftragsverarbeitern einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung dieser Services vollständig um. Die GWQ bleibt hierbei für die Verarbeitung der Daten stets verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO und die jeweiligen Dienstleister sind in diesem Zusammenhang unser Auftragsverarbeiter nach Art. 4 Nr. 8 DSGVO.

Rechtliche Grundlagen für die Datenübermittlung sind die mit den jeweiligen Auftragsverarbeitern geschlossenen Verträge zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlauben und § 26 BDSG, welcher Datenverarbeitungen zum Zwecken des Beschäftigungsverhältnisses erlaubt.

7. AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG UND PROFILING
Eine automatisierte Entscheidungsfindung liegt dann vor, wenn ein elektronisches System personenbezogene Daten nutzt, um Entscheidungen ohne menschliches Zutun zu treffen. Sie unterliegen keinerlei Entscheidungen für die automatische Mittel zum Einsatz kommen, es sei denn, wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin. Wenn wir eine automatisierte Entscheidung basierend auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten treffen, müssen wir entweder Ihre ausdrückliche schriftliche Einwilligung hierzu einholen oder es muss im öffentlichen Interesse gerechtfertigt sein. Des Weiteren müssen wir angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte ergreifen.

8. ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN INS AUSLAND
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) findet in aller Regel nicht statt. Sollte dies im Einzelfall erforderlich sein, geschieht dies nur nach Ihrer Information und Einwilligung oder wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur in Länder, in denen angemessene Maßnahmen ergriffen wurden, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten auf eine Art und Weise gehandhabt werden, die mit den Datenschutzgesetzen der EU und der Bundesrepublik Deutschland im Einklang stehen und diese respektieren, wie die Anwendung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden.

9. LÖSCHUNG IHRER DATEN
Soweit wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen können, werden Sie hierüber nach Abschluss des Bewerbungsprozesses informiert. Ihre Bewerbungsdaten und Ihre Bewerbungsunterlagen werden in diesem Fall drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch bei uns sowie bei unseren Auftragsverarbeitern gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen.

Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG); auch in diesem Fall werden Ihre Bewerbungsdaten mit Ablauf der Klagefristen nach dem AGG grundsätzlich spätestens drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern kein weiteres berechtigtes Interesse an einer weiteren Speicherung Ihrer Daten besteht.

Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit auf Basis unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welches darauf gerichtet ist, in einem etwaigen Verfahren nach dem AGG die Ordnungsgemäßheit des Bewerbungsverfahrens darlegen zu können.

10. KONTAKT UND DATENVERANTWORTLICHE
Die GWQ ServicePlus AG ist nach dem anwendbarem Datenschutzrecht, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) die Verantwortliche gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Dies bedeutet, dass wir dafür verantwortlich sind zu entscheiden, wie wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und nutzen. Als Verantwortlicher nutzen oder verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, ausschließlich gemäß dieser Erklärung.

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu Umgang oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen oder Ihre u. g. anderweitigen Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an:

GWQ ServicePlus AG 
Tersteegenstraße 28
40474 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 758498-0
E-Mail: datenschutz@gwq-serviceplus.de

Hierbei werden wir Ihre Kontaktdaten erheben und verarbeiten. Welche Daten Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen, können Sie grundsätzlich selbst entscheiden. Wir verwenden Ihre Daten in diesem Fall ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung und zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen sowie zur Wahrung berechtigter Interessen der GWQ ServicePlus AG als Anbieter dieser Webseiten.

11. IHRE RECHTE ALS BETROFFENER
Als Betroffener der Datenverarbeitung haben Sie die folgenden, in diesem Abschnitt aufgeführten Rechte.

Möchten Sie eines Ihrer im Folgenden genannten Rechte ausüben, kontaktieren Sie uns bitte über die in dem vorstehenden Abschnitt “Kontakt” genannten Kontaktdaten.

Bitte beachten Sie, dass wir einen Identitätsnachweis und umfassende Angaben zu Ihrer Anfrage verlangen können, bevor wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

11.1. AUSKUNFT, EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG UND LÖSCHUNG
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das jederzeitige Recht, unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten. Bei Vorlage der jeweiligen Voraussetzungen kann Ihnen ebenso das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, sowie auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Löschung von Daten zustehen.

11.2. WIDERRUF IHRER EINWILLIGUNG ZUR DATENVERARBEITUNG
Einige Formen der Datenverarbeitung sind ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

11.3. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT
Hinsichtlich der Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, haben Sie grundsätzlich das Recht, diese an sich selbst oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übermittlung dieser Daten an einen Dritten verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch mit zumutbarem Aufwand möglich ist.

11.4. WIDERSPRUCHSRECHT 
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO (Da¬tenverarbeitung auf der Grundlage eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte bitte an die im nachfolgend Abschnitt genannten Kontaktdaten gerichtet werden.

11.5. BESCHWERDERECHT BEI DER ZUSTÄNDIGEN AUFSICHTSBEHÖRDE
Im Falle von datenschutzrechtlichen Verstößen unsererseits steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Für rein privatrechtliches Handeln unseres Unternehmens ist die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragestellungen die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen (LDI NRW), deren Kontaktdaten Sie unter folgendem Link entnehmen können: https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php.

12. BETRIEBLICHER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER DER GWQ SERVICEPLUS AG
Wie gesetzlich vorgeschrieben, haben wir für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Herr Rechtsanwalt Stephan Krämer, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln

Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten können Sie über dessen Webseiten unter https://www.kinast.eu aufnehmen.

13. HYPERLINKS ZU ANDEREN WEBSITES
Auf unserer Website befinden sich sog. Hyperlinks zu Websites anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden sie von unserer Website direkt auf die Website der anderen Anbieter weitergeleitet. Bei diesen Links zu externen Unternehmen und sonstigen Dritten ist die GWQ ServicePlus AG nicht verantwortlich für die Datenschutzanforderungen oder den Inhalt dieser Websites.

14. VERFÜGBARKEIT UND ANPASSUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der URL https://www.gwq-serviceplus.de/karriere/datenschutz_bewerbungsverfahren abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

Ergänzend zu dieser Datenschutzerklärung gilt bei Bewerbungen, die Sie online über unser Bewerberportal oder per E-Mail bei uns einreichen, unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz bei der GWQ ServicePlus AG Gesellschaft für Wirtschaftlichkeit und Qualität bei Krankenkassen und auf den Websites der GWQ ServicePlus AG, die jederzeit unter der URL https://www.gwq-serviceplus.de/datenschutz abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden kann und mit der wir Sie darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unseren Websites erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung unserer Datenschutzerklärungen erforderlich machen können, behalten wir uns vor, diese jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Unternehmens- und Datenverarbeitungsprozesse abzubilden. Wir bitten Sie daher, unseren Datenschutzerklärungen regelmäßig durchzulesen. Das Datum dieser Datenschutzerklärung können Sie der Angabe am Ende des Dokuments erkennen.

Stand: Januar 2021