DMP: Datenaustausch für die Evaluation


Die Situation: Die regelmäßige Evaluation der Disease Management Programme (DMP) sowie die Erstellung jährlicher Qualitätsberichte sind eine gesetzliche Verpflichtung der Krankenkassen. Die Vielfalt des Leistungsangebots der Programme, die hohen Teilnehmerzahlen und die Teilnehmerfluktuation stellen quantitativ wie qualitativ hohe Ansprüche an das Datenmanagement der Krankenkassen. Eine besondere Herausforderung ist die Sicherstellung der Kompatibilität der Daten zwischen Kassen und dem externen Evaluator. Reibungslose Prozesse mit einem professionellen Fehlermanagement sind daher eine notwendige Voraussetzung zur Minimierung des kasseninternen Aufwands und der Verwaltungskosten.