Unsere Lösungen bei COPD und Herzinsuffizienz: TeleCoach+


Die Situation: Unnötige Krankenhausfälle erhöhen das Kostenrisiko. Demographische Entwicklungen und medizinisch-technische Fortschritte führen dazu, dass Menschen heutzutage zwar bessere Überlebenschancen haben, aber viele entstehende Krankheiten chronische Verläufe nehmen. Diese Entwicklungen resultieren nicht nur in komplexen Behandlungsverläufen, sondern führen gleichzeitig zu gesundheitsökonomischen Folgen. Dies macht sich insbesondere bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und der chronischen Herzinsuffizienz bemerkbar, unter denen rund 8,6 Millionen Menschen in Deutschland leiden. Beide Krankheitsbilder sind durch eine Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit gekennzeichnet, welche mit erheblichen Lebensqualitätseinbußen verbunden ist. Mit Voranschreiten der Erkrankungen sind deren Verläufe durch akute Verschlechterungen des Krankheitszustandes geprägt, die vielfach unnötige Notfalleinweisungen nach sich ziehen.

Durch den Einsatz innovativer telemedizinischer Lösungen kann eine individuelle und kontinuierliche Betreuung sichergestellt werden, die dieser Entwicklung entgegenwirkt. Die ärztliche Versorgung Ihrer Versicherten wird dadurch sinnvoll ergänzt und gleichzeitig können die Kosten für vermeidbare Krankenhausaufenthalte um bis zu 20 Prozent gesenkt werden.