Full-Service-Dienstleistung für das Hilfsmittelmanagement


60.000 Anbieter effizient managen: Die Anforderungen an das Hilfsmittelmanagement steigen weiter. Mehr ältere Versicherte und neue Produkte sorgen für steigenden Hilfsmittelbedarf, neue Technologien erfordern intensiveren Anwendungsservice und auf dem weitgehend unüberschaubaren, stark regionalisierten Markt, konkurrieren heute über 60.000 Leistungserbringer miteinander - und alle haben seit der Neuregelung des § 126 SGB V grundsätzlich den Anspruch, die Versicherten der Krankenkassen zu beliefern.

Damit steigt der Aufwand für die Kassen erheblich. Sie müssen Preise abgleichen, Leistungsumfänge analysieren, Qualifikationen beurteilen und mit vertragslosen Nachzüglern in Einzelfallentscheidungen verhandeln. Dazu kommt die wachsende Bedeutung des Ausgaben- und Fallcontrollings.