Produkte

SeGel

Ihr Nutzen: Höchste Qualität, mehr Wirtschaftlichkeit und damit ein Wettbewerbsvorteil

 

Mit SeGel können innovative Krankenkassen einer der größten Herausforderungen des Versorgungssystems ein schlüssiges und funktionales Konzept entgegensetzen. Damit verbunden ist der konkrete Nutzen:

 

  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit: Umsteuerung von stationärer zur ambulanten Versorgung.

 

  • Steigerung der Arbeitsfähigkeit: Reduzierung von Arbeitsunfähigkeits- und Krankengeldzeiten.

 

  • Geringerer Verwaltungsaufwand: Keine Genehmigung für die vertraglichen Leistungen.

 

  • Zentrales Vertragsmanagement: Verhandlung und Erschließung neuer Gebiete, Erstellung von Potenzialanalysen, Controlling und technische Umsetzung durch die GWQ.

 

  • Positionierung als pro-aktiver und konsequent auf neue Bedarfssituationen reagierender Gesundheitspartner: Je nach Marktausrichtung

 

  • gegenüber der Öffentlichkeit, die ständig mit der Beschreibung von Versorgungsdefiziten konfrontiert wird,
  • gegenüber den Patienten und ihren Angehörigen, die in schwierigen Lebenssituationen eine neue Qualität der Unterstützung erfahren, und nicht zuletzt
  • gegenüber den Arbeitgebern, die die Zunahme der psychischen Erkrankungen vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung als Problem erkannt haben und zunehmend zu spüren bekommen.

 

Das regionale Versorgungsmanagement wird durch den Vertragspartner vor Ort sichergestellt, dieser organisiert über eine zentrale Koordinierungsstelle mit einer 24h-Hotline die Zusammenarbeit der Leistungserbringer und die Betreuung der Patienten. Jedem Patienten steht dabei ein Fallmanager zur Seite, der die Behandlung koordiniert.

Ansprechpartner

Christian Mävers

Leiter Versorgung & Region Mitte

Eine E-Mail schreiben

Telefon:

0211 / 758498-44