03/17 | Open-house-Verträge für drei patentgeschützte Produkte

Schon zum 1. August traten drei neue Verträge zu noch patentgeschützten Produkten in Kraft. Dabei handelt es sich um das Glaukom-Therapeutikum Latanoprost, den zur Kombinationstherapie bei HIV eingesetzten Wirkstoff Raltegravir sowie um Teriparatid, der Osteoporose-Patienten mit hohem Frakturrisiko verordnet wird. Bei den Kundenkassen, die GWQ-Verträge im Patentbereich nutzen, standen die drei Substanzen zuletzt für ein Jahresumsatzvolumen von 5,3 Mio. Euro. Die Einsparungen für die Kassen durch die im Open-house-Verfahren ausgeschriebenen Verträge sind laut GWQ-Arzneimittelteam „signifikant".


Zur Übersicht

Ausgabe 04/2022 | Produktneubeitritte: Kostenvorteile durch GWQ-Produkte gesichert

Details

Ausgabe 04/2022 | Healthcare-Trends: GWQ ermittelt Handlungsoptionen für die Zukunft

Details

Ausgabe 04/2022 | Kunden-Dashboards: Schnellere Aufbereitung von Kennzahlen und ein vereinfachtes Berichtswesen

Details

Ausgabe 04/2022 | Fatigue und Long Covid: Neue Versorgungsleistung für Fatigue-Betroffene

Details

Ausgabe 04/2022 | Gen-Express-Diagnostik: Verbesserte Diagnose und Versorgung bei seltenen Erkrankungen

Details

Ausgabe 04/2022 | Vertragserweiterung: keleya App jetzt mit Rückbildungs- und Beckenbodentraining

Details

Ausgabe 04/2022 | Kritisch betrachtet: Kabinettsentwurf zur Senkung der Arzneimittelausgaben

Details

Ausgabe 04/2022 | Arzneimittelversorgung: Aktueller Lieferengpass bei Fiebersäften

Details

Ausgabe 04/2022 | Innovationen: Die Gewinner des „Medical Valley Startup Contests“

Details

Zur Übersicht