Ausgabe 05/2023 | Versorgung: Digitales Angebot für junge Familien


Mit dem innovativen digitalen Versorgungsangebot mapadoo bietet die GWQ jungen Familien ein attraktives Angebot. Das GWQ-Angebot umfasst zwei exklusive Onlinekurse zu den Themen „Kindernotfall ABC“ und „Schreibaby“ (Kinder mit Regulationsstörungen).

Kundenkassen der GWQ, die ihren Versicherten die beiden hochwertigen Kurse anbieten, profitieren von exklusiven und attraktiven Konditionen.

So erfolgt die Abrechnung beispielsweise nur nach Anzahl der tatsächlich registrierten Nutzer:innen. Ein quartalsweise anonymisiertes Reporting informiert über die Anzahl der Logins und die Anzahl der registrierten Nutzer:innen sowie die jeweiligen durchschnittlichen Kursfortschritte.

Die Versicherten haben 24/7 Zugriff auf die Inhalte, können die Kurse flexibel am Smartphone, Tablet oder PC besuchen und über integrierte Kommentarfunktionen individuelle Fragen an die Expert:innen richten.

Beide Kurse fördern die Gesundheitskompetenz von Eltern und allen die sich und die Betreuung von Kindern kümmern. Vor allem vor dem Hintergrund vielfach überlasteter Kindernotfallpraxen stellt das „Kindernotfall ABC“ einen wertvollen Begleiter für Betreuende dar – auch im Urlaub.

Die Kurse wurden in enger Zusammenarbeit mit den ausgewiesenen Expert:innen, Frau Dr. med. Katharina Rieth (Kinderfachärztin, Intensivmedizinerin und Notärztin) und Frau Sabine König (Sozialpädagogin) entwickelt.

Über die Vorzüge des digitalen Versorgungsangebotes mapadoo hat GWQamPuls mit der Expertin für Kinder-, Jugend-, Intensiv- und Notfallmedizin, Frau Dr. med. Katharina Rieth gesprochen.

GWQamPuls: Frau Dr. Rieth, was ist das Besondere an mapadoo?

Dr. med. Katharina Rieth: Die Realität in den Kinderarzt- und Kindernotfallpraxen ist heute geprägt von einem chronischen Mangel an Zeit, insbesondere um Eltern umfassend über die Zusammenhänge in Bezug auf die Gesundheit und Notfallversorgung ihrer Kinder aufzuklären.

Wie groß das Bedürfnis der Eltern nach Informationen ist, zeigen die vielen Laienkurse, die im Internet von selbst ernannten Spezialist:innen angeboten werden. mapadoo stellt dem ein qualifiziertes Angebot entgegen, das von Expert:innen mit fundierten Spezialausbildungen und jahrelanger Praxiserfahrung entwickelt wurde. mapadoo bietet Orientierung und das im schnellen Zugriff ohne Wartezeit rund um die Uhr – sogar im Urlaub. Die Resonanz der Nutzer:innen zeigt, dass viele genauso ein Angebot gesucht haben.

GWQamPuls: Welche Informationen erhalten die Teilnehmenden in Ihrem „Kindernotfall ABC“ Kurs?

Dr. med. Katharina Rieth: Im Kindernotfall ABC Onlinekurs zeige ich, mit welchen Tools Notfällen vorgebeugt, diese erkannt und im Ernstfall rasch und richtig gehandelt werden kann. Für verunsicherte Eltern sieht zunächst jedes „Wehwehchen“ wie ein Notfall aus. Doch 80 Prozent der Patient:innenvorstellungen in den Kindernotarztpraxen sind nicht lebensbedrohlich. Je mehr Menschen die Situation besser einschätzen können, desto mehr Zeit haben wir für die Notfallversorgung wirklich schlimmer Fälle. Der Kurs umfasst 4 Module mit insgesamt 26 Lektionen von Basics wie Fiebermessen, Medikamente verabreichen, der richtigen Ausstattung von Haus- und Reiseapotheke über Handlungsanweisungen in Kindernotfällen wie etwa bei Fieberkrämpfen, Atemnot, Bauchschmerzen, Verbrennungen, Insektenstichen, Verschlucken von Fremdkörpern, bis hin zu Maßnahmen der Wiederbelebung beim Säugling und Kleinkind sowie Zusatzinformationen für Urlaub und Reisen mit Kindern.

Alles in allem stehen mehr als 3,5 Stunden Videomaterial bereit. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit, über die Kommentarfunktion Verständnisfragen zu den einzelnen Themen zu stellen, die von mir persönlich beantwortet werden. Um das Wissen aus den Videoeinheiten zu festigen, habe ich Quizfragen entwickelt. Werden diese richtig beantwortet, erhalten die Teilnehmenden am Ende ein Zertifikat. Zusätzlich wird der Kurs in regelmäßigen Abständen durch neue Beispiele aus der Praxis mit begleitendem Audio- und Bildmaterial sowie Updates zu Neuerungen „gefüttert“. Optional lässt sich das Kurspaket um ein begleitendes eBook erweitern. Viele Eltern nutzen dies, um einzelne Themen im Erkrankungsfall ihres Kindes nachzulesen.

GWQamPuls: Was erhoffen Sie sich von der Partnerschaft mit der GWQ?

Dr. med. Katharina Rieth: Ich wünsche mir, dass möglichst viele Eltern gut auf die Betreuung ihrer Kinder vorbereitet sind und dass insbesondere durch besseres Notfallwissen vielen Notfallsituationen vorgebeugt und im Ernstfall Leben gerettet werden können. Wussten Sie, dass bei Kindern der Leitsatz „Luft muss in die Lunge“ gilt? Während ein Erwachsener mehrere Minuten ohne Sauerstoff auskommen kann, sind es beim Neugeborenen nur 10, beim Säugling 45 Sekunden. Danach drohen irreversible Organschäden und Langzeitfolgen. Für das betroffene Kind und dessen Familie ist dies unsagbar dramatisch. Und in der Folge ist die Versorgung für alle immens kostspielig. Ich bin sicher, dass mapadoo, insbesondere natürlich das Kindernotfall ABC, die Versorgung insgesamt verbessert und vielen Eltern hilft, Situationen besser einzuschätzen.

Wir hoffen, dass möglichst viele Krankenkassen aus dem großen Aktionärs- und Kundenkreis der GWQ dies unterstützen und ihren Versicherten mit mapadoo eine zusätzliche Sicherheit bieten, die Orientierung bei der Kindesversorgung erleichtern und damit viele ruhige Nächte ermöglichen.


Zur Übersicht

Ausgabe 01/2024 | Jubiläum: 5 Jahre Hausarzt+ in Baden-Württemberg

Details

Ausgabe 01/2024 | Neues Healthcare-Angebot: peers. Online-Gruppentherapie bietet Unterstützung bei psychischen Herausforderungen

Details

Ausgabe 01/2024 | Risikofaktor Bewegungsmangel: KI-gestützte Trainings-App unterstützt gesunde Bewegung im Alltag

Details

Ausgabe 01/2024 | Studie: Wirksamkeit der 7Mind-App belegt

Details

Ausgabe 01/2024 | hello Hilfsmittel: Neue Features und Filterfunktionen bringen Mehrwerte für Versicherte

Details

Ausgabe 01/2024 | Hilfsmittel: Onlinebeitrittsmanager (OBM) wird weiter optimiert

Details

Ausgabe 01/2024 | stay@home-treat@home: Innovationskraft erneut bestägigt

Details

Ausgabe 01/2024 | Generika: 1. GWQ-Nachhaltigkeitsausschreibung nimmt konkrete Formen an

Details

Ausgabe 01/2024 | Hilfsmittelversorgung: Interview mit Frank Altmeyer, Gründer von SmartHomecare

Details

Ausgabe 01/2024 | Endspurt: Die letzten Meter zur Umsetzung des Kombinationsabschlags gemäß § 130e SGB V

Details

Zur Übersicht